Hauptkirche Sankt Michaelis

Die Hauptkirche Sankt Michaelis wird von allen Hamburgern einfach nur Michel genannt. Sie steht am Rande der Innenstadt, in Nähe des Hafens. Nachdem die Kirche zweimal niedergebrannt war baute man sie 1906 nochmal auf. Die darauf folgenden Kriegsschäden um 1944/ 45 wurden bis 1952 beseitigt und seit 1983 wird der Michel immer und immer wieder teilweise renoviert. Der Michel ist die bekannteste Kirche Hamburgs und eines der wichtigsten Wahrzeichen der Hansestadt. Vom Turm aus, den man jeden Tag besuchen kann, hat man eine sehr gute Sicht über den Hafen und auch Teile der Innenstadt. Das Innere der Kirche wurde im Stil des Barock gebaut und ist auch einen kurzen Besuch wert.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Touristenführer Hansestadt Hamburg 2015